Berufsorientierungsmesse BOM 2019

Berufsorientierungsmesse BOM 2019

Das Gelände des Paul-Spiegel-Berufskollegs war wieder Veranstaltungsort der diesjährigen Berufsorientierungsmesse, auf der mehr als 120 Unternehmen, Organisationen und Institutionen mit über 300 Ansprechpartnern ihr Bildungs- und Beratungsangebot präsentierten. Außerdem gab es Hilfestellungen zur Berufswahl. Auch das Berufskolleg selbst stellte sich vor.
Abschiedsfeier der Klassen der Anlage B

Abschiedsfeier der Klassen der Anlage B

Kurz vor den Sommerferien wurden die Klassen der Anlage B Wirtschaft und Verwaltung / Ernährung und Versorgungsmanagement in einer Abschiedsfeier mit Eltern, Freunden, Lehrkräften und weiteren Gästen entlassen.
Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte feiern Berufsabschluss

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte feiern Berufsabschluss

Auf dem Bild von links nach rechts: Dominika Lesiak, Sabine Bollmann, Celina Schmidt, Eileen Smoll, Jennifer Jungfermann, Lisa Schlüter, Kristina Decker, Alexandra Degler, Lisa Albrecht, Pia Piskorski, Lehrer Axel Schmidt, Klassenlehrerin Romina Gonsior, Rechtsanwalt...

Nicht nur für die Schule, sondern für das Leben lernen – Betriebspraktikum der Internationalen Förderklassen

Nicht nur für die Schule, sondern für das Leben lernen – Betriebspraktikum der Internationalen Förderklassen

Um den wirklichen Berufsalltag kennenzulernen, reicht es nicht, die Nase in ein Buch zu stecken. Aus diesem Grund blieben im Mai 2019 zwei Klassenräume im Paul-Spiegel-Berufskolleg leer: Die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen sammelten drei Wochen lang berufliche Erfahrungen in lokalen Unternehmen unterschiedlicher Branchen.
Schulentlassung der Landwirte

Schulentlassung der Landwirte

Kürzlich erhielten die Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres im Beruf Landwirt / Landwirtin an ihrem letzten Schultag ihre Abschlusszeugnisse.
Haben wir nicht alle Vorurteile?

Haben wir nicht alle Vorurteile?

Wer am Hansetag in Warendorf die Ausstellung des Paul-Spiegel-Berufskollegs im Haus Bisping am Marktplatz betreten wollte, sah sich zunächst mit einer Einschränkung konfrontiert: „Zutritt verboten für Teetrinker und Ostgoten“. Direkt am Eingang bekamen die Besucher zu spüren, worum es hier ging: die Entstehung von Vorurteilen.