in Zusammenarbeit mit der Polizei in NRW wird das Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf eine weitere Veranstaltung mit dem Titel „Crash Kurs NRW“ durchführen. Hierbei handelt es sich um eine Präventionskampagne der Polizei für mehr Verkehrssicherheit vor dem Hintergrund der Tatsache, dass jugendliche Autofahrer unter 25 Jahren überproportional häufig in Unfälle verwickelt sind.

Mit Fotos, Filmen sowie den Berichten von Betroffenen, z.B. von Ärzten, Unfallopfern, Sanitätern und Notfallseelsorgern, soll den Jugendlichen aufgezeigt werden, wie Verkehrsunfälle verursacht werden und welche Folgen diese haben können. Ziel der Veranstaltung ist, die Jugendlichen emotional anzusprechen und ihre Sensibilität für ihr eigenes Handeln im Straßenverkehr zu erhöhen.

Diese Veranstaltung findet am 12.11.2018 von 13.15 bis ca. 14.45 Uhr im Pädagogischen Zentrum des Gebäudes an der Von-Ketteler-Str. 40 statt. Daran teilnehmen werden ausgewählte Klassen des Berufskollegs.